Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR)

1. Ermittlung der Selbstkosten und Leistungen einer Abrechnungsperiode
(Instrument der kurzfristigen betrieblichen Erfolgsermittlung)

2. Ermittlung der Selbstkosten der Erzeugniseinheit
(Grundlage für die Verkaufspreise)

3. Kontrolle der Wirtschaftlichkeit durch Kontrolle der Kosten- und Leistungsentwicklung

4. Bewertung der unfertigen und fertigen Erzeugnisse in der Jahresbilanz
(da Schlussbestände an unfertigen und fertigen Erzeugnissen höchstens mit Herstellungskosten bewertet werden dürfen – tats. Kosten liefert aber KLR)

5. Ermittlung von Deckungsbeiträgen auf der Basis der Teilkostenrechnung
(ausgehend von erzielbaren Umsatzerlösen kann festgestellt werden, ob ein Erzeugnis einen ausreichenden Beitrag zur Deckung der fixen Kosten und zur Gewinnerzielung leistet)

6. Grundlage für Planungen und Entscheidungen durch Teilkostenrechnung

Demnach umfasst die KLR 3 Stufen

Bei der Kosten- und Leistungsrechnung werden die Kosten:

  • nach Kostenarten erfasst (Welche Kosten sind entstanden? Material. Löhne, Abschreibungen)
  • auf Kostenstellen aufgeteilt (Wo sind Kosten entstanden? Stellen der Kostenverursachung) und
  • Kostenträgern zugeordnet (Wer trägt die Kosten? Erzeugnis, Serie, Auftrag).

Vorstufe der KLR ist die Abgrenzungsrechnung

Hier sollte zuerst die verschiedenen Begriffe und deren Bedeutung geklärt werden.
 

Einzahlungen / Auszahlungen = Veränderungen der liquiden Mittel
    (Kassenbestand / Bankbestand)
Beispiel: Bezahlung von Briefmarken in bar
     
Einnahmen / Ausgaben = Veränderungen des Geldvermögens
    (+/-kuzfr. Schuldenänderungen
+/- kurzfr. Forderungsänderungen)
Beispiel: Verkauf von Waren auf Rechnung
     
Erträge / Aufwand = Veränderungen des Reinvermögens (EK)
    +/- Sachvermögensänderungen
Beispiel: Abschreibung auf einen PKW (RBW)

Was sind Kosten?

Kosten ist der Verzehr von Gütern, Diensten oder Abgaben im Rahmen der geplanten betrieblichen Leistungserstellung (Produktion) und der Leistungsverwertung (Absatz).

Sind alle Aufwendungen = Kosten?

Nein! Es gibt Aufwendungen die:

  • betriebsfremd (Verlust aus Wertpapieren)
  • periodenfremd (Lohnnachzahlungen aus dem Vorjahr)
  • außergewöhnlich (Brand im Lager) sind.

Dies ist = Neutraler Aufwand

Was sind Leistungen?

Leistungen sind das Ergebnis der geplanten betrieblichen Leistungserstellung (Produktion) und der Leistungsverwertung (Absatz).

Sind alle Erträge = Leistungen?

Nein! Es gibt Erträge die:

  • betriebsfremd (Zinserträge)
  • periodenfremd (Steuerrückerstattung)
  • außergewöhnlich (Erträge aus Gläubigerverzicht) sind.

Dies ist = Neutraler Ertrag

Diese Abgrenzungen werden in der Ergebnistabelle vorgenommen!

Die Seite Kosten- und Leistungsrechnung empfehlen

 

Sie haben Anregungen, Kritiken und Wünsche? Senden Sie uns eine E-Mail. Unsere elektronische Postadresse finden Sie im Impressum.