Warenbedarf ermitteln

Primärbedarf

Bedarf an verkaufsfähigen Erzeugnissen (Endprodukten)
(Bedarf wird abgeleitet aus aktuellen Kundenanforderungen (Aufträge) und oder Bedarfsprognosen auf Basis von Planzahlen).

Sekundärbedarf

Bedarf an Rohstoffen, Teilen und Gruppen zur Fertigung des Primärbedarfes.

Bedarf wird abgeleitet aus aktuellen Kundenanforderungen (Aufträge) und oder Bedarfsprognosen auf Basis von Planzahlen und anhand von Stücklisten (unter anderem Rezepten) berechnet.

Tertiärbedarf

Hilfs- und Betriebsstoffe. Bedarf wird abgeleitet aus Vergangenheitswerten (Beispielsweise.: Öle, Gewürze).

Übung zur Warenbedarfsermittlung

Anlässlich eines Geschäftsessens in Ihrem Restaurant sollen Sie für 30 Personen das Gericht „Überbackene Schinkenrösti mit Apfel-Chutney und Camembert“ zubereiten.

Ermitteln Sie anhand nachfolgenden Rezepts den Sekundärbedarf.
Zutaten für zwei Personen
150 g Camembert
4 Kartoffeln
1 Zwiebel rot
1 Frühlingszwiebel
1 Apfel rot
100 g Kürbis
2 1/2 EL Quittengelee
1/16 l Apfelsaft
2 EL Obstessig
1/2 EL Rosinen
80 g Vorderschinken gekocht
2 TL Kartoffelstärke
1 EL Schnittlauch
1 1/2 EL Butterschmalz
Basilikum
Muskat
Salz und Pfeffer.

Vorbereitung

Kartoffeln schälen, säubern und fein hobeln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Schinken in feine Streifen schneiden. Kartoffeln mit Schinkensteifen, Schnittlauch und Kartoffelstärke gut vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Kürbis schälen, in grobe Würfel schneiden. Zwiebel schälen, die eine Hälfte in Ringe, die andere feinwürfelig schneiden. Apfel entkernen, eine Hälfte in Blättchen, die andere in Spalten schneiden. Frühlingszwiebel säubern und in feine Röllchen schneiden. Camembert in Scheiben schneiden.

Zubereitung

Butterschmalz in Pfanne erhitzen, Zwiebel, Frühlingszwiebel angehen lassen, Rosinen, Apfelblättchen, Kürbis und Quittengelee zufügen, Apfelsaft angießen, Essig zugeben und acht bis zehn Minuten leicht einkochen lassen.

Beschichtete Pfanne mit wenig Butterschmalz erhitzen, Röstimasse in der Pfanne flach drücken, beidseitig goldgelb ausbacken. Apfel-Chutney auf die Rösti geben, mit Camembert belegen und im Ofen bei 190-200 Grad überbacken.

Anrichten

Überbackene Rösti auf einem flachen Teller anrichten, Zwiebelringe darüber verteilen und mit Apfelspalten und Basilikum garnieren.

Lösung

Zutaten für zwei Personen ME 1 Person 30 Personen
150g Camembert g 75 2250
4 Kartoffeln Stk. 2 60
1 Zwiebel rot Stk. 0,5 15
1 Frühlingszwiebel Stk. 0,5 15
1 Apfel rot Stk. 0,5 15
100g Kürbis g 50 1500
2 1/2 EL Quittengelee EL 1,25 37,5
1/16 Apfelsaft l 0,03125 0,9375
2 EL Obstessig EL 1 30
1/2 EL Rosinen EL 0,25 7,5
80g Vorderschinken gekocht g 40 1200
2 TL Kartoffelstärke TL 1 30
1 EL Schnittlauch EL 0,5 15
1 1/2 EL Butterschmalz EL 0,75 22,5
Basilikum
Muskat

Ist der nun berechnete Sekundärbedarf der tatsächliche Bedarf zur Erfüllung unserer Aufgabe?
Was ist mit Verlusten (Reste in Verpackungen, Töpfen …), Materialien im Lager, schon ausgeführte Bestellungen?

Berechnung Brutto-, Nettobedarf

Sekundärbedarf 1.000
+Zusatzbedarf 50
1.050
Bruttobedarf
Lagerbestand 300
Mindestbestand 40
– Reservierungen 15
– Lagerreserve = Lagerreserve 245 245
– Zugänge aus bestehenden Fertigungsaufträgen 55
– Zugänge aus bestehenden Bestellungen 100
Nettobedarf 650

Übung – Warenbedarfsprognosen

Ermitteln Sie nun anhand der Informationen aus dem Lagerbestand den tatsächlichen Nettobedarf für Camembert, Zwiebeln und Apfelsaft!

Lösung

Camembert rote Zwiebeln Apfelsaft
Sekundärbedarf 2250,0000 15,0000 0,9375
+ Zusatzbedarf 5% 112,50000 0,7500 0,0469
Bruttobedarf 2362,5000 15.7500 0.9844
– Lagerreserve 0,0000 7,0000 1,5000
– Zugänge aus bestehenden Fertigungsaufträgen 0,0000 0,0000 0,0000
– Zugänge aus bestehenden Bestellungen 1500,0000 0,0000 0,0000
Nettobedarf 862,5000 8,7500 -0,5156
Die Seite Warenbedarfsermittlung empfehlen

 

Hinweis. Die Internetseiten auf BWL-Betriebswirtschaft.de werden fortlaufend aktualisiert, redaktionell bearbeitet und ergänzt. Aktuell wird am Thema Modellierung von Geschäftsprozessen gearbeitet. Wenn Sie über Änderungen und Neuerscheinungen informiert werden wollen, können Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter eintragen.

Sie haben Anregungen, Kritiken und Wünsche? Senden Sie uns eine E-Mail. Unsere elektronische Postadresse finden Sie im Impressum.

.: Empfehlung & Webseitentipp :.

Webseite mit Angeboten und Vergleichen ums Thema Finanzierungen (www.Banktipp.net)